Weiterbildung "Dialektische Behaviorale Therapie der Borderline Persönlichkeitsstörung nach Marsha Linehan" (DBT 3)
Arbeitsgemeinschaft für Verhaltensmodifikation AVM in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft für wissenschaftliche Psychotherapie (AWP München)
Ablauf & Termine
Basis 1
>
13. & 14. 11. 2015, an beiden Tagen 09:00 bis 17:00 Uhr
>
Leitung PD Dr. Thorsten Kienast
avm
Ziele Die TeilnehmerInnen sollen lernen, die grundlegenden Konzepte der DBT zu verstehen und ihren jeweiligen Teams zu vermitteln. Nach diesem Kurs sollen die TeilnehmerInnen in der Lage sein, damit zu beginnen, die DBT in der Arbeit mit PatientInnen umzusetzen.
avm
Inhalte Diagnostik, Differentialdiagnostik, Komorbidität der Borderline-Störung; Neurobehaviorale Theorie; Struktur der DBT: Behandlungsschritte, Behandlungsziele, Hierarchisierung der Problembereiche; Basisstrategien der Einzeltherapie: Verhaltensanalysen, Commitment, Validierung
>
Methoden Unterricht mit Handouts, Videos, Rollenspiele

Skills 1
>
20. & 21. 11. 2015 , an beiden Tagen 09:00 bis 17:00 Uhr
>
Leitung PD Dr. Thorsten Kienast
>
Ziele Vermittlung von Rahmenbedingungen und Inhalten des Fertigkeitentrainings (Skillstraining)
>
Inhalte Grundlagen des Fertigkeitentrainings in der Gruppe; Module des Skillstrainings (Achtsamkeit, Stresstoleranz, zwischenmenschliche Fertigkeiten)
>
Methoden Unterricht mit Handouts, Videos, Rollenspiele

Basis 2
>
26. & 27.02.2016, an beiden Tagen 09:00 bis 17:00 Uhr
>
Leitung Dr. Dipl.-Psych. Ulrike Frank
>
Ziele Vertiefung der Inhalte von Basis I. Fallbesprechungen. Nach diesem Kurs sollten die TeilnehmerInnen in der Lage sein, die DBT in der Arbeit mit PatientInnen umzusetzen.
>
Inhalte Commitmentstrategien, Validierungsstrategien, Veränderungsstrategien, Dialektische
Strategien, Stilistische Strategien, Krisenmanagement
>
Methoden Unterricht mit Handouts, Videos, Rollenspiele
Skills 2
>
3. & 4. 06. 2016, an beiden Tagen 09:00 bis 17:00 Uhr
>
Leitung Susanne Alff-Petersen
>
Ziele Die Teilnehmerinnen sollen weiter Inhalte des Skillstrainings kennenlernen. Nach diesem Kurs sollen die TeilnehmerInnen in der Lage sein, damit zu beginnen, die Skills in der Arbeit mit PatientInnen umzusetzen bzw. eine Skillsgruppe zu eröffnen.
>
Inhalte Module des Skillstrainings (Emotionsmodulation, Selbstwertverbesserung)
>
Methoden Unterricht mit Handouts, Videos, Rollenspiele

Basis 3
>
7 & 8. 10. 2016, an beiden Tagen 09:00 bis 17:00 Uhr
>
Leitung Dr. Dipl.-Psych. Ulrike Frank
>
Ziele Erlernen und Verbesserung von DBT-spezifischen Methoden und Strategien
avm
Inhalte Dialektische Interventionsstrategien; Timing der Interventionen; Fallkonzeptionalisierung;
Supervisionsregeln und Teammanagement; Umgang mit akuter und chronischer Suizidalität; Ressourcenaktivierung; Gefühlsaktualisierung und -bearbeitung; Kognitive Strategien; Burnout-Prophylaxe
>
Methoden Unterricht mit Handouts, eigene Videos und Videos von den Teilnehmern, Fallbesprechung, Rollenspiele, Selbsterfahrung
Skills 3
>
2. & 3. 12. 2016, an beiden Tagen 09:00 bis 17:00 Uhr
>
Leitung Susanne Alff-Petersen
>
Ziele Vertiefung der Inhalte von Skills I und II. Management von schwierigen Gruppen-Situationen
>
Inhalte Vertiefung von Skills; Vermittlung von Kompetenz (Strategien) im Umgang mit schwierigen
Situationen
>
Methoden Unterricht mit Handouts, Videos, Rollenspiele

 

 

Ausbildung Klinische Psychologie & Gesundheitspsychologie
Arbeitsgemeinschaft für Verhaltensmodifikation - AVM: Institut für Verhaltenstherapie Gemeinn. Ges.m.b.H. Vierthalerstraße 8/2/8, 5020 Salzburg, Österreich